Wir in Münsters Norden!
RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Münster

Stadtforen setzen Zukunftsprozess fort

Alle reden vom Wetter. Wir nicht!" Mit diesem Poster lädt die Stadt zu den Stadtforen ein. Foto: Stadt Münster.

Alle reden vom Wetter. Wir nicht!“ Mit diesem Poster lädt die Stadt zu den Stadtforen ein. Foto: Stadt Münster.

„Gemeinsam Antworten finden für das Leben von Morgen“ lautete vor zwei Jahren das Motto auf Plakaten zum Auftakt des Zukunftsprozesses „Münster-Zukünfte 20-30-50“. Jetzt startet mit Stadtforen die nächste Phase dieses Zukunftsprozesses.

In den Foren werden ab dem 15. Mai bis Anfang 2020 alle zehn Leitthemen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts in fachöffentlichen Veranstaltungen erörtert werden. Folgende Themen und Termine stehen bereits fest: Vielfalt der Stadtteile (15. Mai); Urbane Wissensquartiere (21. Mai); Innenstadt ist mehr… (13. Juni); Münstersche Stadtlandschaft (26. Juni); Leistbares Wohnen (4. Juli); Facetten ökonomischer Stärke (29. August); Stadtverträgliche Mobilität (18. September); Stadt in der Balance (1. Quartal 2020).

Ziel eines jeden Stadtforums ist es, gemeinsame lösungsorientierte Vorschläge für die nächsten Schritte festzuhalten, aber auch offene Fragen mitzunehmen. Diese werden einerseits in die Arbeit am Integrierten Stadtentwicklungskonzept einbezogen und münden somit in die „Münster-Strategie“. Andererseits werden auch neue Impulse aufgenommen und gegebenenfalls in weiteren Formaten tiefergehend bearbeitet.

Somit leisten die Stadtforen einen wichtigen Beitrag für die „Münster-Strategie“. Zugleich werfen sie Fragen auf und tragen damit zur weiteren Diskussion der Zukunft von Münster bei. Weitere Informationen, auch zur Beteiligung an den Stadtforen: www.zukunft-muenster.de.

Quelle: Presse- und Informationsamt der Stadt Münster

Ehrenamtlicher Bürgerhaushalt für die Stadt Münster

(V.l.n.r) Heiko Philippski, Marc Weßeling

(V.l.n.r) Heiko Philippski, Marc Weßeling

Am 16.04.2018 startet „Mach mit, Münster!“ einen „Ehrenamtlichen Bürgerhaushalt für die Stadt Münster“.

Der Rat der Stadt Münster hat beschlossen, im Rahmen der Aktion Münster´s Zukünfte 20/30/50 alle Formen der Bürgerbeteiligung auf den Prüfstand zu stellen – auch den städtischen Bürgerhaushalt. Daher ruht aktuell das Verfahren der Bürgerbeteiligung zum städtischen Haushalt. 2018 hätte unter den vorherigen Gegebenheiten ein städtischer Bürgerhaushalt stattgefunden. Damit dieser nicht einfach komplett entfällt, haben die Gründer von „Mach mit, Münster!“ (Heiko Philippski, Marc Weßeling) beschlossen, ersatzweise einen „Ehrenamtlichen Bürgerhaushalt für die Stadt Münster“ in eigener Regie durchzuführen.
Das Verfahren wird im Grundsatz nach dem Modell des letzten städtischen Bürgerhaushalts stattfinden. Allerdings ohne städtisches Geld, rein ehrenamtlich.

 © Wir in Münsters Norden! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top