Wir in Münsters Norden!
RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte kann ab sofort beantragt werden

Sie freuen sich auf viel Post mit Anträgen zur Ehrenamtskarte (v.l.): Astrid Busch, Joachim Zöllner und Monika Janczak vom Amt für Bürger- und Ratsservice sowie Nicole Lau und Ilka Bröskamp von der Freiwilligenagentur. - Foto: Presse- und Informationsamt Stadt Münster.

Sie freuen sich auf viel Post mit Anträgen zur Ehrenamtskarte (v.l.): Astrid Busch, Joachim Zöllner und Monika Janczak vom Amt für Bürger- und Ratsservice sowie Nicole Lau und Ilka Bröskamp von der Freiwilligenagentur. – Foto: Presse- und Informationsamt Stadt Münster.

Ehrenamtliche in Münster können ab sofort die Ehrenamtskarte NRW beantragen, die die Stadt gemeinsam mit dem Land NRW verleiht. Die Antragsformulare liegen jetzt vor. Die städtischen Bürgerbüros nehmen die ausgefüllten Anträge gerne persönlich entgegen. Sie können aber ebenso per Post oder Mail an die Stadt geschickt werden.

„In den Anträgen müssen die Ehrenamtlichen Angaben zu ihrer Tätigkeit machen und das auch bescheinigen lassen“, erklärt Joachim Zöllner vom Amt für Bürger- und Ratsservice. „Ganz wichtig ist, dass Ehrenamtliche ihre eigene Karte selbst beantragen. Einen Antrag für eine andere Person stellen, das geht leider nicht.“

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Ehrenamtskarte: Die Stadt sagt „Danke!“

Staatssekretärin Andrea Milz und Oberbürgermeister Markus Lewe unterzeichneten die Vereinbarung zur Einführung der NRW-Ehrenamtskarte. – Foto: Presseamt Münster.

Die Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Münster ist jetzt besiegelt. Oberbürgermeister Markus Lewe und die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz, haben in der Rüstkammer des Rathauses eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Ab Juni können ehrenamtlich Aktive aus Münster die Karte beantragen.

„47 Prozent aller Menschen in unserer Stadt engagieren sich ehrenamtlich“, sagte der Oberbürgermeister. Die Stadt würdige diesen Einsatz in vielerlei Weise. Dazu gehöre unter anderem die Münster-Nadel, mit der jährlich zirka zehn bis 15 Bürgerinnen und Bürger „für vorbildlichen bürgerschaftlichen Einsatz“ ausgezeichnet werden. Außerdem fördern in Münster etwa der Umweltpreis und der Nord-Süd-Preis das freiwillige Engagement. „Was bislang fehlte, war eine persönlich spürbare Würdigung für die vielen in hohem Maß Engagierten. Dieses ‚Danke!‘ sagt die Stadt mit der Ehrenamtskarte“, so OB Lewe.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Simone Wendland begrüßt die Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Münster

Simone Wendland Foto: Münsterview/Tronquet

Simone Wendland
Foto: Münsterview/Tronquet

Die Würdigung des Ehrenamtes und damit der ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger steht im Vordergrund bei der Einführung der Ehrenamtskarte NRW für die Stadt Münster.

„Das ist ein gutes Signal für eine höhere Anerkennung der Leistungen der Ehrenamtlichen in Münster. Die Ehrenamtlichen und ihre Arbeit sind wichtig für den Erhalt der vielen Angebote in unserer Stadt, sei es in Sportvereinen, in der Kultur oder im sozialen Bereich.“, sagte die Landtagsabgeordnete Simone Wendland.

In Nordrhein-Westfalen haben bereits 232 Kommunen diese Karte, mit der Ehrenamtskarte erhalten ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger Zugang zu rund 4.000 Vergünstigungen in NRW. Beantragen kann die Karte, wer mindestens 5 Stunden/Woche bzw. 250 Stunden/Jahr ehrenamtlich tätig ist. Die Idee zur Einführung der Karte in Münster resultiert aus einem Antrag der CDU Ratsfraktion, deren Mitglied Frau Wendland lange Zeit war.

Quelle: Pressemitteilung Simone Wendland

 © Wir in Münsters Norden! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top