Wir in Sprakel!
Twitter FaceBook Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • AWM

Müllabfuhr verschiebt sich rund um die Feiertage

Rund um die Feiertage verschieben sich die Termine für die Müllabfuhr. Vorgezogen werden die Montags-Abfuhren (25. Dezember). Sie finden bereits Samstag (23. Dezember) statt.

Die dann folgenden Abfuhrtage werden nachgefahren. Die Dienstagsbezirke werden Mittwoch (27. Dezember) entsorgt, die Freitagsreviere am Samstag (30.Dezember), die Montagsreviere (1. Januar) am Dienstag (2. Januar).

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Abfallabfuhr rund um die Ostertage

Rund um die Osterfeiertage verschieben sich die Termine für die Abfallabfuhr. Grundsätzlich gilt: In der Karwoche, also vor Ostern, werden die Termine vorgezogen. Nach Ostern werden sie nachgeholt. Die erste Verschiebung gibt es bereits vor Beginn der Karwoche am Samstag, 8. April. An diesem Tag holen die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) die Abfälle aus den Montagsbezirken ab. Die Verschiebungen gelten auch für die Abfuhr der Gelben Säcke durch Remondis.

In der Karwoche geht es dann ab dem 10. April nach dem gleichen Grundprinzip weiter: Die Tonnen und Gelben Säcke aus den Dienstagsbezirken werden also Montag abgefahren, die Freitagsabfuhr wird auf Donnerstag vorgezogen. In der Woche nach Ostern finden dann alle Abfuhren einen Tag später statt: Die Ostermontagsabfuhr erfolgt Dienstag, 18. April, die Freitagsbezirke werden Samstag abgefahren.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , ,

Abfuhrtage ändern sich in Sprakel

Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) weisen darauf hin, dass in den Bezirken R (Sprakel, Gelmer, Gittrup) und S (Handorf, Sudmühle) die Abfuhrtage für die einzelnen Abfallfraktionen neu kombiniert wurden. Papiertonne und Restabfalltonne werden in diesen beiden Bezirken jetzt nicht mehr am gleichen Termin abgeholt.

Für den Abfuhrbezirk R (Sprakel, Gelmer, Gittrup) bedeutet das konkret: Die Restabfalltonne wird ab Montag, 9. Januar, 14-tägig (immer in der geraden Woche) gemeinsam mit der Biotonne abgeholt. Die Papiertonne wird ab Montag, 16. Januar, 14-tägig (immer in der ungeraden Woche) gemeinsam mit dem Gelben Sack und der Biotonne abgefahren.

Für den Abfuhrbezirk S (Handorf, Sudmühle) bedeutet die neue Kombination der Abfuhrtage: Die Restabfalltonne wird ab Montag, 9. Januar, 14-tägig (immer in der geraden Woche) gemeinsam mit dem Gelben Sack und der Biotonne abgefahren. Die Papiertonne wird ab Montag, 16. Januar, 14-tägig (immer in der ungeraden Woche) gemeinsam mit der Biotonne abgefahren.

Alle Abfuhrtermine finden sich im Entsorgungskalender und unter www.awm.muenster.de. Fragen beantwortet der AWM-Kundenservice unter der Tel. 02 51/ 60 52 53.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

Kategorie(n): Aktuelles, Topthemen.Tags: ,

Nächster Recyclinghof: Kinderhaus

Recyclinghof Kinderhaus
Von-Humboldt-Straße 50
48159 Münster

Recyclinghof Kinderhaus, hier werden alle Wertstoffe, Problemabfälle und Sperrgut aus Privathaushalten kostenlos angenommen. Nur Restabfall / Restmüll, Bau- und Renovierungsabfälle und behandeltes Holz (Ausnahme: Möbel) sind kostenpflichtig. Verkauf von Kompost, Blumenerde, Streugranulat sowie Rest- und Gartenabfallsäcken.

ACHTUNG!
Problemabfälle können leider nicht angenommen werden. Bitte bringen Sie diese zu einem der anderen Recyclinghöfe in Münster.

Öffnungszeiten:
Di. 12:00 – 19:00 Uhr
Do. 08:30 – 13:00 Uhr

Sperrmüll / Wertstoffhof

Sperrmüll wird in Münster einmal im Monat abgeholt. Die Termine sind für die Straßen unterschiedlich. Den Termin für Ihre Straße erfahren Sie bei der AWM unter 0251 – 60 52 53. Zu keinem anderen Termin darf etwas rausgestellt werden!!!

An Feiertagen fällt die Abholung ersatzlos aus!!!

Zum Sperrmüll gehören z. B. Möbel (keine Gartenmöbel!!!) und städtische Gartenabfallsäcke, die gefahrlos von zwei Personen zu tragen sein müssen. (ohne Nägel, etc.)

kein Sperrmüll sind z. B.:
Elektrogeräte
Spiegel
Autoteile
Problemabfälle (Farben, etc.)
Pappkartons (egal ob leer oder voll)
Säcke jeder Art
Bauschutt, uvm.

Im Zweifel fragen Sie bei der AWM nach.
Was nicht zum Sperrmüll gehört wird auch nicht mitgenommen!!!

Sperrmüll muss spätestens morgens bis 7 Uhr rausgestellt werden. Und das darf auch erst am Morgen geschehen, damit nicht die ganze Nacht der Müll von Fremden durchsucht, zerfleddert und überall verteilt wird.

Müllabfuhr kommt einen Tag später

Wegen des Feiertags zur Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober 2016, verschieben sich die Termine für die Abfuhr von Restabfall, Bio- und Papiertonnen sowie der Gelben Säcke um einen Tag nach hinten: Der Montagsbezirk wird am Dienstag abgefahren und so weiter. Der Freitagsbezirk wird folglich am Samstag, 8. Oktober, entsorgt. Die Sperrgutabfuhr am Montag, 3. Oktober, fällt ersatzlos aus. An allen anderen Tagen in der Woche wird das Sperrgut wie üblich abgeholt. Die Recyclinghöfe bleiben am Feiertag geschlossen. Sämtliche Abfuhrtermine sind im Entsorgungskalender und im Internet unter www.awm.stadt-muenster.de aufgeführt. Fragen beantwortet der AWM-Kundenservice unter Tel. 02 51/ 60 52 53.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , ,
 © Wir in Sprakel! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top