Wir in Münsters Norden!
RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben
  • Ratsgruppe Piraten/ÖDP will Plakatflut eindämmen

Die Ratsgruppe Piraten/ÖDP schlägt vor, rechtzeitig vor der nächsten Kommunalwahl einen Runden Tisch von Politik und Verwaltung zur Eindämmung der Plakatflut ins Leben zu rufen.

Die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs und die Erhöhung der Verkehrssicherheit sollen dabei im Mittelpunkt einer neuen Regelungen stehen:

„Bei der letzten Wahl ist es wieder völlig aus dem Ruder gelaufen! Viel zu viele Plakate hängen viel zu niedrig und landen dann z.B. auf dem Fahrradweg!“ beschwert sich Franz Pohlmann, Ratsherr der ÖDP.

„Im letzten Wahlkampf wurde eine Menge Sondermüll in der Stadt verteilt und damit meine ich nicht die Motive auf den Plakaten!“ erläutert Johannes Schmanck, Ratsherr der Piraten.

Tatsächlich werden die meisten Wahlplakate aus einem Kunststoff hergestellt, der beim Recyclinghof als Sondermüll zu deklarieren ist.

Quelle: Pressemitteilung der Ratsgruppe Piraten/ÖDP

 
Von Gast am 2.12.2019
Permalink: https://www.muenster-nord.de/?p=1015
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , , ,
Kennen Sie diese Beiträge schon?
 

 © Wir in Münsters Norden! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top