Wir in Münsters Norden!
RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben
  • ÖDP fordert kreative Lösungen am Hafencenter

„Wieder einmal verraten die Grünen ihre ureigenste Position!“, regt sich ÖDP Ratsherr Franz Pohlmann wegen der schwarz/grünen Einigung am Hafencenter auf. Nach Sonntagsöffnungszeiten, Seebrücke und der Verweigerung bei der Anpassung der Klimaziele sei dies nun mindestens das vierte Mal, dass die Grünen sich von ihren ureigensten Positionen verabschieden.

Natürlich ist der Status quo mit einer Bauruine an exponierter Stelle ein unhaltbarer Zustand. Das bedeutet aber nicht, dass man mit ein paar kosmetischen Änderungen das Problem beheben könnte. Die ÖDP setzt sich dafür ein, dass Investor, Verwaltung, Anwohner und Politik nach kreativen und zukunftsfähigen Lösungen suchen. „Für uns wäre das Beispiel Hafencenter DIE Gelegenheit, durch ehrliche Bürgerbeteiligung den zweifellos vorhandenen Dissens zu überwinden und so das Verfahren nicht nur juristisch, sondern auch gesellschaftlich zu heilen.“, mahnt der Kreisvorsitzende der ÖDP, Michael Krapp, eine radikale Neuausrichtung in Sachen Hafencenter an.

„Jetzt warten wir nur noch darauf, dass sich die Grünen der Meinung des OB anschließen, dass der Ausbau der B51 nach Telgte ein Ökoprojekt ist…“

Quelle: Pressemitteilung der ÖDP Münster

 
Von Gast am 19.09.2019 | Aktualisiert am 27.09.2019
Permalink: https://www.muenster-nord.de/?p=934
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , , ,
 

 © Wir in Münsters Norden! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top