Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Aufnahmen der Veletzungen - Foto: Michaela Becker

Aufnahmen der Veletzungen – Foto: Michaela Becker

In der Lokalpresse wurde bereits darüber berichtet und wir wollen das Thema neu aufgreifen, um die Person ausfindig zu machen, die auf ein wehrloses Tier geschossen hat. Ereignet hatte sich die verachtungswürdige Tat zwischen dem 9.4, 20 Uhr, und dem 10.04, 16 Uhr. In dieser Zeit wurde dem 7 Monate alten Kater Tomte in den Hals und ins Bein geschossen. Tomte hat die Tat überlebt und wird nun von seiner Besitzerin, Michaela Becker, gesund gepflegt.

Wer auf wehrlose Tiere schießt – vermutlich mit einem Luftgewehr – , wird irgendwann auch die Scheu verlieren sich andere Ziele zu suchen. Von so einem Menschen geht eine potentielle Gefahr für sein Umfeld aus.

Wir bitten alle unsere Leser, die im genannten Zeitraum im Bereich Rektoratsweg, Am Burloh, Kristiansandstraße und Grevener Straße (MS Kinderhaus) Schüsse gehört haben, oder einen verletzten Kater begegnet sind, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Telefonnr.: 0251 – 2750 entgegen.

Berichte der Lokalpresse:

 
Von Heiko Philippski am 26.04.2014 | Aktualisiert am 19.11.2016
Permalink: https://www.muenster-nord.de/kinderhaus/?p=75599
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
Schlagwörter: , ,
 
 
 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top