Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Waldschule

Waldschule Kinderhaus wird Talentschule

Soziale Nachteile in der Bildung überwinden, allen Kindern und Jugendlichen gleiche Aufstiegschancen bieten: Dieses Ziel verfolgt die Landesregierung mit ihrem Modellvorhaben Talentschulen. Mit dabei ist die Waldschule Kinderhaus: Die Hauptschule aus Münsters Norden wurde jetzt offiziell in den NRW-Schulversuch aufgenommen. „Sie hat mit ihrer Bewerbung die unabhängige Auswahljury überzeugt. Darüber freuen wir uns sehr als Schulträger“, so Stadtdirektor Thomas Paal zur Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung vom 1. Februar. „Schon zum neuen Schuljahr 2019/2020 werden an der Waldschule besondere Förderkonzepte erprobt und umgesetzt. Für Schule und Schulträger beginnt jetzt ein spannender gemeinsamer Prozess.“

Ehemaligentreffen der Waldschule

Die Waldschule Kinderhaus lädt zum jährlichen Ehemaligentreffen am kommenden Freitag (8. September) ein. Eingeladen sind alle ehemaligen Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Waldschule. Ab 19 Uhr können Ehemailige in der Mensa der Waldschule bei Snacks und Getränken in gemeinsamen Erinnerungen schwelgen und alte Freundschaften wieder aufleben lassen.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Kulturevent am 23.03. an der Waldschule Kinderhaus

Eine Gruppe Tonskulpturen erwartet die Besucher im Schulgarten. Dort, im Gewächshaus sind Texte zu erlauschen. Im Wald hinter dem Schulgebäude finden sich Kleinskulpturen. Und im Wäldchen neben der Schule wird Theater gespielt. Eine Projektion taucht die Stämme der Bäume in ein verzaubertes Licht.

Licht und Schatten, Gut und Böse, der eigene Lebenstraum und wo er zu finden ist – diese Themen beschäftigen die Schüler der Waldschule seit dem Start des Kunstprojektes Lebens(t)raum. Sieben Künstler haben mit Schülergruppen künstlerische Präsentationen erarbeitet, die am 23.3. / ab 19.30 Uhr rund um die idyllisch gelegene Waldschule Kinderhaus gezeigt werden.

Vom Fundstück zum Kunststück

Die 6b der <a href=

Waldschule Kinderhaus freut sich mit Künstlerin Gintare Skroblyte, Axel Schollmeier vom Stadtmuseum und den Lehrern Kerstin Bleker und Tobias Korte (v.l.n.r.): Das Kulturprojekt „Vom Fundstück zum Kunststück“ geht weiter. Foto: Stadt Münster.“ width=“300″ height=“171″ class=“size-medium wp-image-548160″ /> Die 6b der Waldschule Kinderhaus freut sich mit Künstlerin Gintare Skroblyte, Axel Schollmeier vom Stadtmuseum und den Lehrern Kerstin Bleker und Tobias Korte (v.l.n.r.): Das Kulturprojekt „Vom Fundstück zum Kunststück“ geht weiter. Foto: Stadt Münster.

Eine gute Nachricht für die Hauptschule Kinderhaus und das Stadtmuseum: die Finanzierung des seit 2013 laufenden Projekts „Vom Fundstück zum Kunststück“ ist gesichert.

Die Jugendlichen erkunden dabei zunächst das Stadtmuseum und entdecken im Depot verborgene Sammelstücke. „Der Blick hinter die Kulissen ermöglicht einen ganz besonderen Zugang zum Museum und zu künstlerischen Werken. Wir sind stets überrascht, welche eigenen Kunstwerke daraus entstehen“, erklärt Dr. Axel Schollmeier, stellvertretender Leiter des Stadtmuseums. Unter Leitung der Künstlerin Gintare Skroblyte erfahren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 wie aus Alltagsgegenständen oder Fundstücken ein Kunstobjekt wird. So erstellte im vergangenen Jahr der zwölf Jahre alte David aus seinen rund 2000 Fußballsammelkarten das Objekt „Main Bridge“. Die gleichaltrige Celine zauberte die Installation „Doggies“ aus 50 Plüschhündchen in einem Papierhütten-Dorf.

Abschlussveranstaltung des Kulturagentenprogramms in Münster

„Kultur beWegt“, Freitag, 29. Mai 2015, 9:30 – 12:30 in Kinderhaus

Foto: Dorothe Gräve, Waldschule Kinderhaus

Foto: Dorothe Gräve, Waldschule Kinderhaus

Mit einem Kultur-Spaziergang begehen drei Kinderhauser Schulen das im wahrsten Sinne des Wortes das Finale des Kulturagentenprogramms, an dem sie vier Jahre lang teilgenommen haben. Die Waldschule Kinderhaus, die Uppenbergschule und die Geschwister-Scholl-Realschule laden zu „Kultur beWegt“ in den Stadtteil ein. Am 29. Mai 2015 werden vormittags in den drei Schulen und an verschiedenen Orten im Stadtteil Ergebnisse aus künstlerischen Projekten präsentiert. Ausstellungen, Theater, Film und Musik in den Schulen, Kunstobjekte und Videos in Schaufenstern, Gemälde im Sparkassenfoyer oder eine Kunst-Aktion im Freien – dieses und mehr zeigt die beeindruckende Vielfalt dessen, was in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Kulturinstitutionen entstanden ist. Der Weg, der die drei Schulen verbindet, steht dabei auch symbolisch für die kreative Reise der Schulen im Kulturagentenprogramm, an dem sie in den letzten vier Jahren teilgenommen haben. So wie sich die Schulen auf den Weg gemacht haben, kreative Potenziale zu erkunden, laden sie nun Eltern, Freunde und kulturinteressierte Mitbürger ein, „Kultur beWegt“ aktiv und kreativ zu erleben.

Waldschule führt Theatercollage „Zapzerap“ auf

Die Waldschule beteiligt sich an der landesweiten Aktionswoche vom 15. – 19. Juli zum Thema „Fit im Umgang mit Geld“ initiiert durch das Netzwerk Finanzkompetenz NRW.

Die Aktion soll Kindern, Jugendlichen un. jungen Familien den kompetenten Umgang mit Geld vermitteln. Sie sollen Kunsumentscheidungen abwägen können und die Folgen dieser Entscheidung selbst abschätzen lernen.
12 Schüleriinnen und Schüler eines achten Jahrgangs der Waldschule haben als Beitrag der Stadt Münster eine Theatercollage mit dem Titel „Zapzerap“- wir zieh’n euch ab“ unter der Regie der Theaterpädagogin Silvia Jedrusiak selbst entwickelt und auf die Bühne gebracht.

Von Anfang Mai bis jetzt hatten die Jugendlichen an 1-2 Terminen pro Woche Zeit, die Thematik zu erarbeiten und das haben sie mit vollem Engagement geschafft. Sie haben sich vor allem damit beschäftigt, wie Handel und Werbung in die Offensive gehen und Menschen oft in die Schuldenfalle treiben.
Mit diesem Stück wollen wir auch unsere eigenen Schüler dafür sensibilisieren, wie schnell sie verführt werden können, etwas zu kaufen, was sie sich gar nicht leisten können. Die Inszenierung lebt von den Szenen, die die Jugendlichen zum Teil selbst erlebt haben.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Sie hören das Waldschulradio

Die Klasse 6a der Waldschule Kinderhaus„Wir sind die Klasse 6a der Waldschule in Kinderhaus. Sie hören das Waldschulradio“ Mit diesen Worten ging vor gut zwei Wochen die Klasse 6a der Waldschule auf Sendung. Im Rahmen eines einwöchigen Projektes produzierten die Schülerinnen und Schüler eine einstündige Radiosendung, die sich mit dem Thema „Freundschaft“ befasste. Die Sendung, die bereits am 18. April im Bürgerfunk (Antenne Münster) ausgestrahlt wurde, gewährt viele spannende Einblicke in das große Thema der Freundschaft. Sie kann von der Internetseite der Waldschule heruntergeladen werden.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Radioprojektes auf das Thema „Freundschaft“ geeinigt hatten, suchten sie nach Orten und Menschen, um dem Thema „Freundschaft“ nachzugehen. An zahlreichen Orten wurden die Schülerinnen und Schüler fündig.

„Sie hören das Waldschulradio“ weiterlesen…

Waldschule Kinderhaus (Hauptschule)

Waldschule_KinderhausGroße Wiese 14
48159 Münster

Telefon: (02 51) 68 66 38 30
Telefax: (02 51) 68 66 38 35

Homepage: http://www.waldschule-kinderhaus.de
E-Mail: waldschule [at] stadt-muenster [Punkt] de

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top