Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • POL-MS

Scheiben eingeschlagen und Handtaschen aus PKW gestohlen

Dienstagmorgen (23.04.) schlugen unbekannte Täter in Kinderhaus Autoscheiben ein. Zwischen 08.15 Uhr und 09.15 Uhr entwendeten sie aus einem weißen Smart im Bereich der Diesterwegstraße und aus einem weißen Seat auf der Killingstraße die zurückgelassenen Handtaschen mit diversen Ausweisen und Bankkarten. Die Polizei empfiehlt Handtaschen, auch für einen kurzen Moment, nicht im Wagen zurückzulassen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Sprayer verunstalten Kirchen-Tür

Foto: Polizei MünsterIn der Nacht auf Sonntag (6.4., 20 Uhr bis 7.4. 6:44) verunstalteten Unbekannte die katholische Kirche an der Straße Kinderhaus. Eine Frau entdeckte den schwarzen Schriftzug „Pädo“ und ein Kreuz auf der Tür des Gotteshauses. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Unbekannte brechen Autos auf

Unbekannte Täter brachen Montagmorgen (25.03., 7:00 bis 8:55) in Kinderhaus und Coerde drei Autos auf.

An der Schneidemühler Straße machten sich die Täter zwischen 7 und 8 Uhr an einem blauen Golf Plus zu schaffen. An der Straße Kinderhaus öffneten sie im Zeitraum von 7:55 und 8 Uhr einen blauen Skoda Fabia und an der Grevener Straße zwischen 8:35 und 8:55 Uhr einen grünen Opel Zafira.

Die Diebe schlugen die Scheiben der Pkws ein und durchsuchten sie nach Wertgegenständen.

Anschließend flüchteten sie mit den in den Fahrzeugen zurückgelassenen Geldbörsen, Angelruten, Bescheinigungen und einem Rucksack. Neben dem entstandenen Sachschaden, ist auch die Wiederbeschaffung der Ausweise und Debitkarten aufwändig und kostet viel Geld und Zeit. Deshalb empfiehlt die Polizei dringend, niemals Wertgegenstände im Fahrzeug zu lassen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Schaufensterscheibe mit Gulli eingeworfen

Unbekannte Täter warfen am Sonntagmorgen (10.3., 2:14 Uhr) am Idenbrockplatz die Schaufensterscheibe eines Aktionskaufhauses ein.

Zunächst kletterten die Einbrecher durch das Loch in die Räume und durchsuchten das Büro. Vermutlich aufgrund der optischen und akustischen Alarmauslösung flüchteten die Diebe nach kurzer Zeit ohne Beute in unbekannte Richtung.

Eventuell haben Anwohner etwas Verdächtiges bemerkt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Wohnungseinbruch an der Brüningheide

Unbekannte Täter brachen am Dienstag (19.02., 12:00 bis 15:30 Uhr) in eine Wohnung an der Brüningheide ein.

Die Diebe kamen durch die nicht verschlossene Eingangstür in das Mehrfamilienhaus und hebelten die Eingangstür der Wohnung auf. Mit einem Fernseher der Marke Dyon, einem Samsung Mobiltelefon und einem Portemonnaie samt Ausweis, Dokumenten und Bargeld flüchteten die Einbrecher unerkannt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Werkzeuge aus Container und Lkw entwendet

Unbekannte Täter entwendeten von Freitag (8.2., 16 Uhr) auf Samstag (9.2., 16:00 Uhr) aus einem Baucontainer in Kinderhaus und zwei Lkw in Coerde und Amelsbüren Werkzeuge im Wert von mehreren Tausend Euro.

Diebe brachen zwischen 17 Uhr und 10 Uhr an der Kristiansandstraße das Vorhängeschloss des Containers auf und hebelten anschließend an der Tür. Mit Baumaschinen, Bohrern und Trennscheiben flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Einbrüche zum Jahreswechsel

Im Zeitraum von Montag (31.12., 16 Uhr) bis Dienstag (1.1., 11.15 Uhr) brachen Täter in eine Wohnung an der Straße Am Burloh ein. Die Diebe kamen über den Balkon des Mehrfamilienhauses, öffneten gewaltsam die Tür und durchsuchten die Räume. Mit Schmuck und Bargeld verschwanden die Eindringlinge unerkannt.

Am Neujahrsmorgen (1.1., 1.30 bis 12 Uhr) machten sich Unbekannte an einer Wohnung an der Hedwigstraße zu schaffen. Die Täter hebelten die Haus- und anschließend die Wohnungstür auf und fanden einen Fernseher, eine Spielkonsole, einen Laptop und zwei Rucksäcke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Unbekannte stachen 48-Jährigen in den Rücken

Unbekannte Personen stachen am Sonntag (25.11., 19 Uhr) „Im Moorhock“ einem 48-Jährigen unvermittelt in den Rücken.

Der Münsteraner beugte sich gerade über einen Sperrmüllhaufen, als die Täter ihn plötzlich von hinten angriffen. Die Unbekannten verletzten den 48-Jährigen mit drei Stichen und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Rettungskräfte brachten den Münsteraner schwer verletzt in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Die Hintergründe des Angriffs sind derzeit noch völlig unklar.

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0251 275-0 bei der Polizei zu melden.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Einbruch in Geschäftsraum

Nach einem Einbruch im Zeitraum von Samstag (10.11., 13 Uhr) bis Montag (12.11., 7.42 Uhr) in ein Geschäftsraum am Janningsweg sucht die Polizei Zeugen. Die Täter schlugen eine Schaufensterscheibe ein, brachen einen Rollcontainer auf und verschwanden unerkannt mit einem niedrigen, dreistelligen Bargeldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Polizei sucht Opfer eines Diebstahls

Bereits am Mittag des 22. September (12:00 Uhr) sah ein Zeuge, wie zwei unbekannte Täter auf dem Rewe-Parkplatz der Westhoffstraße die Scheckkarte einer Frau entwendeten. Die Täter lenkten die ältere grauhaarige Dame, die auf dem Beifahrersitz eines weißen VW Golf saß, ab, indem ein Täter die Autotür öffnete und die Frau in ein Gespräch verwickelte. Der zweite Täter versteckte sich hinter ihm und griff unbemerkt nach der Geldbörse der Frau. Diese lag in der Ablage der Beifahrertür. Der Unbekannte zog die Bankkarte heraus und legte das Portemonnaie wieder zurück. Der Zeuge beobachtete den Vorfall, stieg sofort aus seinem Auto und forderte die Männer auf, die Karte zurückzugeben. Dieser Aufforderung kam einer der Männer zögerlich nach. Danach flüchteten die Unbekannten. Die Personalien der Frau sind bis heute nicht bekannt. Sie wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0251 275-0 bei der Polizei zu melden.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Teil einer Einbrecherbande in Coerde und Kinderhaus festgenommen

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen (10.10., 07:00 Uhr) zwei Einbrecher in Coerde und Kinderhaus festgenommen. Die zwei Personen im Alter von 36 und 37 Jahren stehen im Verdacht als Teil einer organisierten Einbrecherbande im letzten Jahr in 11 Wohnungen in Münster und Umgebung eingebrochen zu sein. Zusätzlich sollen sie Falschgeld in Form von 50 Euro-Scheinen in den Verkehr gebracht haben.

Intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei führten dazu, dass ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft bereits im Vorfeld der heutigen Durchsuchungen Haftbefehle gegen einen 36 Jahre alten Türken und einen 37 Jahre alten Libanesen erlassen hatten. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen und Geschäftsräume fanden die Polizisten neben Beweismitteln auch eine kleine Menge Kokain. In einem Gebäude entdeckten die Ermittler einen 35-jährigen Mann aus Serbien. Er hatte sich in einem Schrank vor den Kriminalbeamten versteckt. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der 35-jährige Serbe sich illegal und mit geänderter Identiät in Deutschland aufhält und er mit zwei Haftbefehlen wegen Wohnungseinbruch gesucht wird. Die drei Einbrecher sitzen nun in Untersuchungshaft.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Versuchter Moped-Diebstahl – Mutmaßlicher Täter versteckt sich in Waschanlage

Ein 16-jähriger Dieb versteckte sich am Sonntag (17.9.2018, 20 Uhr) an der Grevener Straße in einer Waschlange. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den Münsteraner am Abend zuvor, wie er sich an der Straße „Kinderhaus“ an einem Roller zu schaffen machte. Als sie den 16-Jährigen ansprach, rannte er davon.

Die Eigentümerin des Rollers alarmierte Sonntagabend die Polizei um Anzeige zu erstatten. Der mutmaßliche Dieb kam in diesem Moment zum Tatort zurück, sah die Polizisten und flüchtete zur Tankstelle. Die Beamten nahmen den 16-Jährigen fest. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Münster

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,
 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top