Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Kinderhaus

Info-Abend im Heimatmuseum

Kinderhauser Geschichte, Museumsarbeit, Führungen, Ausstellungen, Trödelmärkte – bei der Bürgervereinigung Kinderhaus ist immer etwas los. Weitere Helfer sind willkommen. Deshalb lädt die Bürgervereinigung am 9.Mai 2019 um 18 Uhr zum Info-Abend ins Heimatmuseum. Interessierte Kinderhauserinnen und Kinderhauser, die eine spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeit im Stadtteil Kinderhaus suchen, sind willkommen, um die Tätigkeit der Bürgervereinigung und das Museum kennenzulernen – die Palette der Aktivitäten ist breit. Von der klassischen Museumsarbeit über die Kustodendienste zu den Öffnungszeiten bis zur Gartenarbeit. „Bei uns kann jeder mitmachen,“ sagt Christopher Görlich, der 1. Vorsitzende des Vereins.

Quelle: Bürgervereinigung Kinderhaus

Jungend der SC Westfalia Kinderhaus souverän in die NRW-Liga

Am Sonntag, 7.4.19, trafen in Gelsenkirchen die Meister der drei Bezirksligen im Regierungsbezirk Münster zum Saisonfinale aufeinander. Der Sieger steigt direkt in die NRW-Liga auf.

Nachwuchsmannschaft des SC Westfalia Kinderhaus.

Nachwuchsmannschaft des SC Westfalia Kinderhaus.

Qualifiziert hatten sich die Nachwuchsmannschaften des SC Westfalia Kinderhaus, Schalke 04 und TuS Haltern.
Einen Favoriten gab es vor Beginn nicht, auch wenn das Team aus Kinderhaus mit 18 Saisonsiegen ungeschlagen anreiste. TuS Haltern, im letzten Jahr nur knapp auf der Zielgeraden im Aufstiegswettkampf gescheitet, hatte sich viel vorgenommen. Schalke 04 hat über die Saison hinweg ein tolles Team von sehr jungen Talenten im Tischtennis versammelt. In der Meisterschaft war es nicht nur ein Achtungserfolg, eine Mannschaften wie den Nachwuchs des TTV GW Schultendorf hinter sich zu lassen.

Das erste Duell lieferten sich Schalke 04 und SC Westfalia Kinderhaus. Die Münsteraner starteten ohne ihre Stammspielerin Lisa Bauer, hatten dafür aber mit der ehem. Oberligaspielerin Jule Koschinski eine adäquate Ersatzspielerin mit im Gepäck. Daniel Golovko, Oscar Schäfer, Jule Koschinski und Jan Goldschmidt erwischten einen Traumstart. Das in der Saison ungeschlagene Doppel Schäfer/Goldschmidt bewies einmal mehr, dass sie sich blind verstehen und siegte souverän. Auch Golovko/Koschinski, obwohl in dieser Konstellation eher selten an der Platte zu finden, ließen dem Gegner keine Chance. Im Schnelldurchgang siegten die Nachwuchstalente aus Münster 8:2. (Schäfer/Goldschmidt 1, Golovko/Koschinski 1, Golovko 2, Schäfer 2, Koschinski 1, Goldschmidt 1). Ein erster Schritt zum Aufstieg war getan.

Kurse rund um Schwangerschaft und Babyzeit

Anfang September startet beim SC Westfalia Kinderhaus eine neue Kursreihe rund um Schwangerschaft und Babyzeit.

Schwangerschaftsgymnastik – Fit in die Geburt

Diese Schwangerschaftsgymnastik stärkt die Muskulatur, fördert die Mobilisation und Koordination und bereitet so den Körper auf die Geburt vor.
Es wird viel im Stehen, Sitzen und auf der Matte gearbeitet. Besonderen Wert legen wir auf die Beckenmobilisation, die für eine Geburt von äußerster Wichtigkeit ist.
Im Focus steht ebenfalls die Atemtherapie und vielseitige Entspannungstechniken. Der Geburtsvorgang, d.h. der Weg des Kindes durch das Becken wird theoretisch erklärt, somit

kann man das gelernte Wissen unter der Geburt gut anwenden und vieles besser verstehen. Der Kurs beginnt am 5. September 2017 und beinhaltet 10 Termine, jeweils dienstags von 9.30 – 10.30 Uhr, Dauer 60 Minuten.

Tischtennis: Deutsche Meisterschaft der Leistungsklassen 2017

Von links: Wladimir Michelis, Hannah Langen, Jule Koschinski, Alexander Michelis, Lisa-Sophie Bauer. Foto: Westfalia Kinderhaus

Von links: Wladimir Michelis, Hannah Langen, Jule Koschinski, Alexander Michelis, Lisa-Sophie Bauer. Foto: Westfalia Kinderhaus

Fünf Spielerinnen und Spieler des SC Westfalia Kinderhaus gingen am vergangenen Wochenende im bayrischen Nittenau bei der Deutschen Tischtennis-Meisterschaft der Leistungsklassen an den Start. Nominiert waren insgesamt 192 Spielerinnen und Spieler, die in jeweils drei unterschiedlichen Leistungsklassen um die Medaillenränge und den Meistertitel kämpften.

Jule Koschinski ereilte in der Damen A Konkurrenz mit 1:2 Siegen ein unglückliches Vorrunden-Aus. Auch im Doppel war ihr das Glück nicht hold, denn sie verpasste an der Seite von Petra Schoulen, Bronzemedaille-Gewinnerin bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften 2017, denkbar knapp den Einzug ins Halbfinale und damit einen Medaillenplatz. Die erst 14-jährige Lisa-Sophie Bauer verpasste bei den Damen B mit 1:2 Siegen ebenfalls den Einzug in die Hauptrunde und unterlag im Doppel-Achtelfinale mit 2:3. Bei den Damen C setzte sich Hannah Langen in der Vorrunde als Gruppensiegerin durch und scheiterte im Achtelfinale mit 1:3 an Eileen McChesney (Hessen). Im Doppel erreichte Langen gemeinsam mit Leonie Reinbothe das Viertelfinale. Dort unterlagen sie mit 2:3 den späteren Deutschen Meisterinnen Shen/Mest (Hessen). Alexander Michelis, der kurzfristig als Ersatzspieler nominiert wurde, spielte sich bei den Herren A bis ins Viertelfinale, musste dort aber dem im Turnier an Pos. 1 gesetzten Julian Röttgen (NRW) nach einer 1:3 Niederlage zum Sieg gratulieren. Im Doppel reichte es an der Seite von Deniz Mai ebenfalls für den Einzug ins Viertelfinale. Dort unterlagen sie Grötzsch/Zimmermann (Hessen) mit 2:3. Wladimir Michelis startete bei den Herren B und scheiterte im Viertelfinale am Berliner Quan Ho mit 1:3. Im Doppel unterlagen Michelis/Rabaca bereits im Achtelfinale mit 2:3.

Trainer Michael Poldner zeigte sich dennoch zufrieden. „Es ist zwar schade, dass es nicht für einen Medaillenplatz gereicht hat, aber bei fünf erreichten Viertelfinals bei einer Deutschen Meisterschaft ist das Jammern auf hohem Niveau. Außerdem gab es bundesweit keinen Verein, der mehr Teilnehmer/-innen zu den Deutschen Meisterschaften schicken konnte als der SC Westfalia Kinderhaus, was sicherlich auch als großer Erfolg zu werten ist“.

Quelle: SC Westfalia Kinderhaus
Michael Poldner
Abteilungsleiter Tischtennis

Idenbrockplatz: Neuer Kranz für den Maibaum

V. l. n. r. vordere Reihe: Dr. Hans-Georg Geißdörfer (CDU), Jörg Kaiser (Löschzugführer), Wolfgang Welling. Foto: Heiko Philippski

V. l. n. r. vordere Reihe: Dr. Hans-Georg Geißdörfer (CDU), Jörg Kaiser (Löschzugführer), Wolfgang Welling. Foto: Heiko Philippski

Einsatz für die Feuerwehr auf dem Idenbrockplatz. Nein, kein Rettungseinsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Kinderhaus rückte an um den neuen Maikranz anzubringen. Der Maikranz wurde – wie im vergangenen Jahr – von der CDU Ortsunion Kinderhaus bei der Gärtnerei Welling in Auftrag gegeben. Somit haben wir beim Maifest morgen einen neuen Maikranz am Maibaum.

Der alte 17 Meter hohe Maibaum war nach einem Sturm in Schieflage geraten und musste daraufhin abgebaut werden. Seit letzten Jahr steht auf dem Idenbrockplatz ein Maibaum aus Metall. Die Idee, statt eines riesigen Maibaums aus Holz einen etwa zehn Meter hohen Laternenmast als Maibaum zu nutzen, stammt von der CDU Kinderhaus.

Kein alltägliches Jahr für den Löschzug Kinderhaus

Am 14.01.2017 feierte der Löschzug Kinderhaus sein 113. Stiftungsfest mit zahlreichen Gästen im Pfarrzentrum Kinderhaus. Hierbei konnte er auf ein besonders ereignisreiches Jahr zurückblicken.

„Es ist vollbracht!“ atmet Löschzugführer Brandoberinspektor Jörg Kaiser durch und begrüßt damit die zahlreichen Gäste des Stiftungsfestes, das in Kinderhaus schon zu einer guten Tradition zum Jahresstart geworden ist. „In der nunmehr 113 jährigen Geschichte unseres Löschzuges finden sich nur wenige vergleichbare Jahre, wie es die Kameradin und Kameraden des Löschzuges in 2016 erleben durften“, so der stolz klingende Löschzugführer in seiner Begrüßungsrede.

Und damit meinte er nicht nur die vielen Aktionen, die sich um den Umzug seines Löschzuges in das neue Feuerwehr-Gerätehaus rankten. Der Löschzug hat zudem viele weitere Veränderungen und Herausforderungen gemeistert, die nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit standen, wie das neue Domizil an der Kristiansandstraße:

Entwicklungskonzept Kinderhaus – Amt legt Abschlussbericht vor

Frauke Popken vom Stadtplanungsamt präsentiert den Abschlussbericht zum Entwicklungskonzept Kinderhaus. Foto: Stadt Münster.

Frauke Popken vom Stadtplanungsamt präsentiert den Abschlussbericht zum Entwicklungskonzept Kinderhaus. Foto: Stadt Münster.

Wie soll sich Kinderhaus als attraktiver Wohnstandort und lebenswerter Stadtteil weiterentwickeln? Was wünschen sich die Menschen im Stadtteil? Welche Ideen haben Jugendliche, Senioren, junge Familien? Mit diesen Fragen beschäftigte sich das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung und erarbeitete das Entwicklungskonzept Kinderhaus. Der jetzt vorliegende Abschlussbericht dokumentiert den umfangreichen Beteiligungsprozess und enthält eine Prioritätenliste mit den gemeinsam erarbeiteten Maßnahmen zur Aufwertung des Stadtteils, die in der nächsten Phase umgesetzt werden sollen. „Insofern stellt das Stadtteilentwicklungskonzept einen praktischen Leitfaden für das zukünftige politische Handeln in Kinderhaus dar“, erläutert Frauke Popken vom Stadtplanungsamt.

Tag der offenen Tore beim Löschzug Kinderhaus

2016-04-08_einweihung-fwgh_126Die Freiwillige Feuerwehr Kinderhaus beim Tag der offenen Tore live erleben – viele tolle Aktionen warten auf die Besucher.

Am Sonntag, den 18. September öffnet die Freiwillige Feuerwehr Kinderhaus (von 11 bis 17 Uhr) ihre Türen und Tore und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen. Der große Tag der offenen Tore an der Kristiansandstraße 120 ist in diesem Jahr ein ganz besonderes Fest, denn er ist der erste „Tag der offenen Tore“ nach der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehaus (08.04.2016) in der Mitte Kinderhaus. Entsprechend vielseitig sind die geplanten Aktionen für Jung und Alt auf die sich die Besucher freuen können.

Neue Kinderhaus-Broschüre im Herbst 2016

Aufruf zur Einsendung von Informationen

Im Rahmen von „Kinderhaus macht’s“ werden die Betreiber von „Mach mit, Münster!“, Heiko Philippski und Marc Weßeling, in diesem Jahr noch eine Kinderhaus-Broschüre der etwas anderen Art veröffentlichen.

Alle für Kinderhaus relevanten Angebote, sei es gewerblich, städtisch oder auch ehrenamtlich, werden u.a. dort erfasst. Allerdings wird es nicht wie üblich in Form einer Art Branchen- oder Telefonbuch gestaltet sein, sondern nach Möglichkeit mit weiteren Informationen zu den einzelnen Angeboten ausgestattet werden. Auch der Umfang wird das Gewohnte übersteigen.

Neben den Anbietern, die im Rahmen der Ehrenamtsmesse „Kinderhaus macht’s“ bereits persönlich kontaktiert werden konnten, sind alle Vereine, Gruppen, Einzelhändler, Dienstleister, Rechtsanwälte, Steuerberater, Künstler, uvm. aus Kinderhaus dazu aufgerufen, einen kurzen Vorstellungstext sowie – jeweils wenn zutreffend – Kontaktdaten, Öffnungszeiten, regelmäßige Termine, usw. in einem Word-Dokument bis spätestens 15.07.2016 an mailto [at ] mach-mit-muenster.de zu senden. Auch können Logos und bis zu zwei Bilder (an denen der Absender das Urheberrecht besitzen muss) mit mindestens einer Auflösung von 1024×768 Pixeln mitgesendet werden.

Die Broschüre soll noch in diesem Herbst in Form einer Mappe mit einer Einzelblattsammlung veröffentlicht werden, die es erlaubt, Änderungen nachträglich problemlos einzuarbeiten, ohne dass man gleich den ganzen Rest der Auflage wegen zu vieler Änderungen entsorgen muss.

Auch diese Kinderhaus-Broschüre wird natürlich – wie alle Publikationen von Mach mit, Münster! – ohne Beantragung öffentlicher Zuschüsse umgesetzt werden.

Quelle: Mach mit, Münster!
http://www.mach-mit-muenster.de

„Kinderhaus macht’s“: 1/3 der Standplätze bereits vergeben

Parallel zum Maifest (30.04.2016) auf dem Idenbrockplatz veranstaltet „Mach mit, Münster!“ die Messe „Kinderhaus macht´s“ für alle Vereine, Initiativen und Projekte, die sich in Kinderhaus engagieren (WiK berichtete). Bereits Wochen vor Anmeldeschluss (04.04.2016) sind 1/3 der Standplätze bereits vergeben. Wer also noch einen der begehrten Top-Plätze haben möchte, sollte sich schnell unter http://www.mach-mit-muenster.de/anmeldung/ anmelden. Jedem teilnehmenden Verein/Initiative/Projekt wird ein markierter Messeplatz mit einer Stellwand (120 x 150cm) und einem Tisch (80x180cm) zur Verfügung gestellt.

Kategorie(n): Aktuelles, Topthemen.Tags: ,

[Update] Zukunft des Bürgerhaus Kinderhaus mitgestalten

Ideenbörse für das Bürgerhaus – Politik lädt am 24.03.2015 in die Agora ein

Buergerhaus KinderhausDas Jahrhundertunwetter im vergangenen Juli hat Bürgerhaus in Kinderhaus hart getroffen. Das Untergeschoss der Stadtbücherei stand bis zum Erdgeschoss unter Wasser sowie die Räumlichkeiten unter der Agora. Auch das Hallenbad wurde von den Wassermassen überflutet. Durch den großen Schaden mussten das Bürgerbüro, die Bücherei, das Wuddi, das Kap. 8 und auch die Caritas teilweise ihr Angebot einstellen oder übergangsweise andere Räumlichkeiten im Stadtteil ausweichen.

Das Bürgerhaus soll nicht einfach wieder hergerichtet werden, sondern soll den Bedürfnissen der Nutzer angepasst werden. Auf Einladung der Bezirksvertretung Nord findet am 24.03.2015 eine Ideenbörse statt. Ab 18 Uhr können Bürger ihre Wünsche und Vorstellungen zu den Nutzungsmöglichkeiten des Bürgerhauses in einer Ideenbörse einbringen. Mit der Ideenbörse werden Anträge aus der Bürgerschaft und der Politik aufgegriffen, die eine Beteiligung der Bürger bei der Erstellung eines neuen Nutzungskonzeptes forderten.

[Update 26.03.2015]

D-Jugend-Fußball-Turnier des SC Westfalia Kinderhaus

Am kommenden Sonntag, den 15.02.2015, veranstaltet die Fußballabteilung des SC Westfalia Kinderhaus wieder ein Junioren-D-Jugend-Turnier.

11 Mannschaften werden am Sonntag in der Dreifach-Sporthalle im Schulzentrum Kinderhaus (Von-Humboldt-Straße 14) um den Turniersieg des 13. Wienhausen-Cup kämpfen.

Turnierbeginn ist um 14.00 Uhr.

Zuschauer sind herzlich eingeladen, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top