Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Heimatmuseum

Heimatmuseum stellt Werke von Irmgard Loermann aus

Vielen Kinderhauser Bürgern wurde Irmgard Loermann (1925-2006) vor wenigen Monaten bekannt, als der kleine Weg östlich des Kinderbaches nach ihr benannt wurde. Nun sind die Werke der vielseitigen Künstlerin im Heimatmuseum zu sehen. Am 30. Juni 2019 wird die Ausstellung mit dem Titel „Auf der Suche nach Wahrheit“ um 15:00 Uhr eröffnet.

Farbenfrohe Bilder mit abstrakten Formen sowie Plastiken und Skulpturen stehen in der Ausstellung nebeneinander. Denn nur so kann das umfangreiche künstlerische Schaffen von Irmgard Loermann ausreichend gewürdigt werden. Für sie existierten Malerei und Bildhauerei gleichwertig nebeneinander. Oft war es, so schrieb Loermann einmal, ein optischer Reiz, der sie anregte, diesen Reiz aufzugreifen und in eine Struktur einzubinden. Mit den Bildern und Skulpturen setzte Loermann den anfänglichen, oftmals zufälligen Reiz in einen größeren Zusammenhang. Die abstrakten Bilder und Skulpturen laden den Besucher zur meditativen Betrachtung ein.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , ,

Heimatmuseum lädt zum Vortrag über die St. Josef Kirche Kinderhaus ein

Am Mittwoch, dem 15. Mai 2019, nimmt Walter Schröer die Zuhörer mit auf eine Zeitreise zur Geschichte der Jossefkirche. Der bekannte Experte für die Kinderhauser Kirche spannt den Bogen vom ersten mittelalterlichen Kirchengebäude bis zum heutigen Gotteshaus, das im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen erfahren hat. Natürlich hat Walter Schröer auch wieder viele Fotos dabei, die die Veränderungen der Kirche deutlich machen. Der Vortrag findet im Heimatmuseum Kinderhaus statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Quelle: Heimatmuseum Kinderhaus

Info-Abend im Heimatmuseum

Kinderhauser Geschichte, Museumsarbeit, Führungen, Ausstellungen, Trödelmärkte – bei der Bürgervereinigung Kinderhaus ist immer etwas los. Weitere Helfer sind willkommen. Deshalb lädt die Bürgervereinigung am 9.Mai 2019 um 18 Uhr zum Info-Abend ins Heimatmuseum. Interessierte Kinderhauserinnen und Kinderhauser, die eine spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeit im Stadtteil Kinderhaus suchen, sind willkommen, um die Tätigkeit der Bürgervereinigung und das Museum kennenzulernen – die Palette der Aktivitäten ist breit. Von der klassischen Museumsarbeit über die Kustodendienste zu den Öffnungszeiten bis zur Gartenarbeit. „Bei uns kann jeder mitmachen,“ sagt Christopher Görlich, der 1. Vorsitzende des Vereins.

Quelle: Bürgervereinigung Kinderhaus

Heimatmuseum bittet um Sachspenden

Für den Edeltrödelmarkt auf dem Dachboden des Heimatmuseums Kinderhaus wird dringend um Nachschub gebeten. Wer feine Gläser, Geschirr, Besteck, Bilder oder andere edle Dinge entbehren kann, möge sich bitte unter der Tel. Nr. 2639625 oder 017651284884 bei Christopher Görlich melden. Er holt die Sachspenden gerne persönlich ab oder sie können auch zu den Öffnungszeiten, sonntags von 15-18 Uhr, im Heimatmuseum Kinderhaus, Kinderhaus 15 an der St. Josef-Kirche, abgegeben werden.

Der Edeltrödelmarkt dient zur Mietzahlung des Heimatmuseums.

Quelle: Heimatmuseum Kinderhaus

Altes Spielzeug für Ausstellung gesucht!

Für ihre Ausstellung „Spielzeug aus fruhen Kindertagen“ sucht die Burgervereinigung Kinderhaus noch leihweise Spielsachen aller Art. Die Ausstellung findet vom 2. Juli bis zum 10. September im Heimatmuseum, Kinderhaus 15, statt. Weitere Infos bei Walter Schroer unter 0157 / 731 477 35.

Quelle: Heimatmuseum Kinderhaus

Abschlussfotos der Kinderhauser Schulen gesucht

Die Bürgervereinigung Kinderhaus sucht für eine Ausstellung „Unser Abschied von der Schule“ Klassenfotos zur Schulentlassung. Es werden Abschlussfotos der Kinderhauser Schulen gesucht. Papierfotos können eingescannt werden aber auch alte Dias und Digitalfotos sind willkommen. Die Fotos werden auf eine einheitliche Größe kopiert und verbleiben nach der Ausstellung zur weiteren Einsicht im Heimatmuseum Kinderhaus. Die Jahrgänge sollten benannt und ab den 50er Jahren sein. Auch Namen von Schülern sind erwünscht. Die Ausstellung findet vom 07.02.2016 bis zum 20.3.2016 im Heimatmuseum Kinderhaus statt und ist zu den Öffnungszeiten an den Sonntagen oder nach Vereinbarung zu besichtigen.

Quelle: Bürgervereinigung Kinderhaus

Bilder von Emil Stratmann als Dauerleihgabe im Heimatmuseum

Unser Heimatmuseum in Kinderhaus bekam vom Ehepaar Aufderlandwehr drei Bilder des münsterischen Künstlers Emial Stratmann als Dauerleihgabe überreicht. Dem Ehepaar war es wichtig, dass diese Bilder nicht in ein Archiv verschwinden, sondern ausgestellt werden.

Bei den drei Bildern handelt es sich um ein Bild von der Gärtnerei Goertz am Langebusch um 1900, um eine Hofansicht des Landgasthauses Wilhelmer um 1900 und um einen herbstlichen Blumenstrauß.

Der Grafiker und Maler Emil Stratmann (1890-1974) besuchte die Kunstgewerbeschule in Münster. Im Stadtarchiv in Münster befindet sich ein Großteil seiner Zeichnungen und Holzschnitte mit Motiven aus Münster.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Große Krippenausstellung im Heimatmuseum Kinderhaus!

Alljährlich eröffnet die Bürgervereinigung Kinderhaus am 1. Advent die große Krippenausstellung im Heimatmuseum an der St. Josef Kirche. In allen Räumen des Heimatmuseums sowie des Lepramuseums werden wahre Schätze der Krippenkunst ausgestellt. Viele Münsteraner und Kinderhauser haben ihre Krippen leihweise zur Verfügung gestellt. Dazu kommt der Bestand des Heimatmuseums an gespendeten Krippen sowie Krippendarstellungen. Ebenfalls bietet ein kleiner Weihnachtsbasar der Gesellschaft für Leprakunde viele hübsche Bastelarbeiten und diversen Weihnachtsschmuck an.

Die Krippenausstellung wird am 1. Advent um 11 Uhr eröffnet und ab 15 Uhr unterhält die Flötengruppe unter der Leitung von Frau Birgit Wies die Besucher bei Gebäck und Kaffee mit weihnachtlicher Musik. Dabei findet auch eine Krippenpremierung statt. Der Eintritt ist frei. Die weiteren Öffnungszeiten sind jeweils an den Sonntagen von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung. Anmeldung bitte unter Tel. 0251-211609 oder 01577-3147735

Eingereicht von
Bürgervereinigung Kinderhaus für Kultur, Heimatpflege, Naturschutz e.V.

Retrospektive Hermann Müller „Ein Maler aus Roxel“

IMG_0352Am Sonntag wurde im Heimatmuseum Kinderhaus die Retrospektive Hermann Müller „Ein Maler aus Roxel“ eröffnet. Im Dachgeschoss des Museums sind nun einige Arbeiten des Künstlers zu sehen, die einen Einblick in die Schaffensvielfalt des Künstlers geben. Zusehen sind einige Radierungen mit Motiven aus dem Münsterland. In gewissen Kontrast zu ihnen stehen die Acrylbilder mit Darstellungen des Meeres, mal lieblich mal stürmisch. Ergänzt wird die kleine, aber feine Auswahl von Bildern durch Holzschnitte und Beispiele für Müllers Plakatkunst.

Hermann Müller, Jg. 1950, malt und zeichnet seit seiner Jugend. Nach seiner Ausbildung zum Automechaniker und der Arbeit in der Metallbranche genießt er nun in seinem Ruhestand, sich mit aller Energie der Kunst widmen zu können. „Jetzt kann ich das machen, was ich immer machen wollte“, sagt er. Diese Freiheit kommt letztlich auch in seinen Bildern zum Ausdruck.

Auch wenn Hermann Müller in Roxel lebt, ist er Kinderhaus eng verbunden. Vor allem die Künstlergruppe Artothek hat viel zur seiner künstlerischen Entwicklung beigetragen.

Die Ausstellung kann bis zum 25. August während der Öffnungszeiten des Museums besucht werden (15-18 Uhr). Am 31. August werden weitere Werke von Hermann Müller im Heimatmuseum zu sehen sein: Anlässlich der langen Nacht der Museen stellt der Künstler vier Bilder aus, die begleitet von Texten den Mythen und Sagen des Münsterlandes auf die Spur kommen wollen.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: ,

Edeltrödelmarkt im Heimatmuseum

SAM_3518Jetzt ist es wieder so weit – am Sonntag, den 7. April, öffnete der beliebte Edeltrödelmarkt im Heimatmuseum Kinderhaus seine Pforte. Bereits am ersten Sonntag war der Andrang sehr groß. Schon vor der Eröffnung bildeten sich lange Schlangen vor dem Kinderhauser Pfründnerhaus. Über 100 Besucher strömten am vergangenen Sonntag in die kleine Dachstube, um dort allerhand Edeltrödel zu erstehen. Der Erlös des Edeltrödelmarktes fließt in die Finanzierung der Miete für das Heimatmuseum.

Auch wenn bereits viele schöne Gegenstände – von Geschirr und Gläsern über Bilder und Fotokameras – verkauft wurden, lohnt es sich auch den den nächsten Wochen noch im Heimatmuseum vorbei zu schauen. Denn die Kinderhauser haben so fleißig gespendet, dass das Lager noch gut gefüllt ist. Noch manches Schmuckstück wird in den kommenden Wochen zum Verkauf angeboten.

Noch bis zum 30. Juni 2013 findet der Flohmarkt während der Öffnungszeiten des Heimatmuseum statt (So., 15-18 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Harfenkonzert im Heimatmuseum: Junge Musikerinnen begeistern das Publikum

Besinnliche und schwungvolle Tönen erklangen am Sonntagnachmittag im Heimatmuseum, als sechs junge Musiker ihre Harfen zum Leben erweckten. Im prallgefüllten Heimatmuseum begeisterten die Musikerinnen mit Musik aus dem Barock, der Klassik und der Moderne. Erst vor einem Monat hatten die Harfinistinnen unter der Leitung von Eva Bäuerle-Götz auch vor der Jury des Wettbewerbes „Jugend muzisiert“ ihr Können unter Beweis gestellt und mehrere Preise gewonnen.

Das Harfenkonzert fand bereits zum sechstem Mal im Heimatmuseum statt und auch für das nächste Jahr wurde eine neue Auflage versprochen. So lange muss jedoch niemand warten. Bereits am Mittwoch den 6. März, 19.30 Uhr, spielt Eva Bäuerle-Götz im Rahmen der Konzertreihe „Mystik und Musik“ in der St. Josefskirche Kinderhaus. Am 20. April ist die Harfenistin in der Creperie du Ciel nahe der Clemenskirche in Münster zu Gast.

Beitrag zum Harfenkonzert im Heimatmuseum weiterlesen…

Bürgervereinigung Kinderhaus für Kultur, Heimatpflege, Naturschutz e.V.

Kinderhaus 15, a.d. St. Josefkirche
48159 Münster

Homepage: http://www.heimatmuseum-kinderhaus.de
E-Mail: heimatmuseum-kinderhaus [at] muenster [Punkt] de

Die Bürgervereinigung Kinderhaus e.V. ist Träger des Heimatmuseums im denkmalgeschützten Pfründerhaus neben der St.-Josef-Kirche. Das Heimatmuseums zeigt Wissenswertes über den Stadtteil Kinderhaus, den münsterschen Norden und seine Bewohner.

Das Heimatmuseum ist Sonntags geöffnet:
von 15 bis 17 Uhr (Oktober bis März)
von 15 bis 18 Uhr (April bis September)
sowie nach Vereinbarung, Sonderführungen sind möglich

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top