Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

  • Bürgerhaus

Kap.8 – Das neue Programm für 2019/1 ist da

Wie es nach der Weihnachtspause im neuen Jahr weitergeht, verrät das neue Programm des Kap.8, das jetzt druckfrisch vorliegt.

Neben vielen Newcomern aus der Kabarett- und Comedylandschaft werden auch 2019 wieder etliche „Schwergewichte“ der Szene erwartet wie z.B. Ingmar Stadelmann, Jochen Malmsheimer oder Sven Pistor. Aber auch Konzerte mit Still Collins, Frank Muschalle und Zenis and Friends oder der Big Band bzw. dem Jugendsinfonierorchester der Westfälischen Schule für Musik stehen auf dem Programm. Zudem wird Gregor Gysi seine Autobiografie vorstellen und das Theater in der Kreide seine neuste Brechtinszenierung präsentieren. Kreativmarkt, Maifest mit Ehrenamtsmesse, Königsball der kinderhauser Schützenvereine, Tanzperformances und Figurentheater runden das Programm im Veranstaltungssegment ab.

Open Stage im Bürgerhaus startet in die neue Saison

Foto: Jan Hüsing

Foto: Jan Hüsing

Am 14. September startet „Kunstvoll – Die Open Stage in Kinderhaus“ um 20 Uhr in die neue Saison.

Acht Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen stellen sich vor und feiern einen bunten Abend abseits des Wettbewerbs. Jeder Künstler bekommt 10 Minuten Spielzeit. Sechs Auftritte werden im Vorfeld festgelegt, zwei weitere Startplätze sind für spontane Anmeldungen am Abend reserviert. Durch den Abend leitet mit gewohnt charmanter Boshaftigkeit Münsters Gangsta-Liedermacher . Simon Blümer (Don Simon und das Monopol)!

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , , ,

Kaffeeklatsch am Mittwoch (11.04.) fällt aus

Wie man uns gerade mitgeteilt hat, muss der Kaffeeklatsch am Mittwoch leider ausfallen. Das Tanzangebot „Ringelpiez“ findet aber von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , , ,

Kreativmarkt: Präsentation der schönen und kreativen Ideen

Kreativmarkt Nov. 2017 / Foto: Kap.8

Foto: Kap.8

Interessierte an Kreativem und Kunsthandwerk hatten am vergangenem Wochenende (11. und 12.11.2017) die Gelegenheit, sich die Arbeiten von 63 regionale und überregionale Aussteller auf dem Kreativmarkt anzuschauen.

Der Kreativmarkt des Kap.8 erfreut sich großer Beliebtheit und so schlenderten 1888 Besucher durch die vielen Gänge zwischen den Ständen in der Agora des Bürgerhaus Kinderhaus. 2015 waren es 1500 und 2016 1560 Besucher. „Wir erholen uns wieder nach dem Unwetter.“ so Ute Behrens-Porzky, Leiterin des Kap.8 (Kultur und Kontakt am Idenbrockplatz 8). Die breitgefächerte Auswahl reichte von Buchbinde- u. Papierarbeiten, Bleidruck, Porzellanmalerei, Textil- u. Holzarbeiten bis zur Schmuckherstellung. Jahreszeitliche Artikel wie adventliche Floristik, Kerzen und Weihnachtsschmuck rundeten das Angebot ab. Die ausgestellten Waren konnten von den Besucher zudem günstig erstanden werden.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , , ,

Kap.8 macht Sommerpause

Das Kap.8 im Bürgerhaus macht seit dem 15.07.2017 Sommerpause. Bis zum 27. August finden daher – mit Ausnahme der Sommerakademie – keine Veranstaltungen statt. In dieser Zeit bleibt auch das Mokido geschlossen. Die Sommerpause wird in der Regel für Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten im Haus genutzt.

Erste Sommerakademie in Kinderhaus

Vom 14. bis 27.08.2017 findet die erste Sommerakademie in Kinderhaus statt. Die Sommerakademie richtet sich an alle Menschen, die Lust haben, für ein paar Tage intensiv und an einem Stück in einen künstlerischen Prozess einzutreten. Willkommen sind Teilnehmende mit künstlerischen Erfahrungen ebenso wie Menschen, die sich zum ersten Mal zeichnerisch, malerisch oder bildhauerisch erproben wollen.

Weitere Informationen gibt es unter http://buergerhaus-kinderhaus.de/category/aktuelle_projekte/artelier/.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , , ,

Wendland sieht Landesförderung für Bürgerhaus mit gemischten Gefühlen

Simone Wendland Foto: Münsterview/Tronquet

Simone Wendland
Foto: Münsterview/Tronquet

CDU-Landtagskandidatin Simone Wendland sieht die Mitteilung des Landes Nordrhein-Westfalen, dass für den 5.Bauabschnitt der Sanierung des Bürgerhauses Kinderhaus und den Umbau des Stadthauses 1 insgesamt rund 1,9 Millionen Euro an Städtebaufördermitteln zur Verfügung gestellt werden, mit gemischten Gefühlen. „Im Rahmen des sogenannten Stärkungspakts ist Münster vom Land mehr oder weniger das Geld klammheimlich vorenthalten worden, das jetzt mit großer Geste in Form von Förderbescheiden überreicht wird“, so Wendland.

Hintergrund: Der umstrittene Stärkungspakt für klamme Kommunen vor allem im Ruhrgebiet wird unter anderem dadurch finanziert, dass die sogenannte Finanzausgleichsmasse vor der Verteilung an die Gemeinden pauschal um mehr als 100 Millionen Euro gekürzt wird. Aus der Finanzausgleichsmasse werden Landeszuweisungen an die Kommunen wie Schlüsselzuweisungen, Schul- oder Sportpauschale bezahlt. „Man könnte auch sagen. Das Land nimmt aus der linken Tasche und steckt das Geld dann in die rechte Tasche der Stadt Münster“, sagte die Christdemokratin. Wendland wies zudem darauf hin, dass das 430 Millionen Euro-Programm, das das Land jetzt veröffentlicht habe, nur zu 40 Prozent vom Land Nordrhein-Westfalen selbst finanziert werde. „Der Großteil der Mittel stammt vom Bund, den Kommunen und der EU“, sagte die CDU-Politikerin.

Kap.8: Das FSJ-Kultur geht in die nächste Runde

Zwischen dem 1. Januar und dem 31. März 2017 können sich engagierte junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren auf dem Bewerbungsportal der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur NRW e.V. für einen Freiwilligendienst im Bereich Kultur für den Jahrgang 2017/2018 bewerben.
Auch das Kap.8 wird ab 1. September 2017 wieder eine Stelle besetzen.

Der Schwerpunkt liegt hier auf der Planung, Organisation und Durchführung von (Bühnen-)Veranstaltungen, mit besonderem Fokus auf die Veranstaltungstechnik. Wer dazu Lust hat und darauf, eigene Projekte umzusetzen, ist hier an der richtigen Adresse.

https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/Registrierung

Quelle: Kap.8

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , ,

Schnuppertermin: Entspannung und Bewegung

Verschiedenartige Entspannungs- und Bewegungsübungen, kreative Momente und Austausch bietet ein neuer Kurs für alle Interessierte 10x mittwochs im Kap.8 (Bürgerhaus Kinderhaus). Ein Schnuppertermin findet am Mittwoch, 18.1.2017 von 16 – 17.30 Uhr statt. Weitere Infos und Anmeldung unter 02507 / 98 53 80 bei Andrea Remen.

Quelle: Kap.8 im Bürgerhaus Kinderhaus

Kategorie(n): Sport.Tags: ,

Kreativmarkt: Ein Markt mit Schönem und Kreativem

kreativmarkt_2016-11-06_18Interessierte an Kreativem und Kunsthandwerk hatten an diesem Wochenende (05. und 06.11.2016) die Gelegenheit, sich die Arbeiten von 66 regionale und überregionale Aussteller auf dem Kreativmarkt anzuschauen. Der Kreativmarkt des Kap.8 erfreut sich großer Beliebtheit und so schlenderten 1500 Besucher durch die vielen Gänge zwischen den Ständen in der Agora des Bürgerhaus Kinderhaus. Die breitgefächerte Auswahl reichte von Buchbinde- u. Papierarbeiten, Bleidruck, Porzellanmalerei, Textil- u. Holzarbeiten bis zur Schmuckherstellung. Jahreszeitliche Artikel wie adventliche Floristik, Kerzen und Weihnachtsschmuck rundeten das Angebot ab. Die ausgestellten Waren konnten von den Besucher zudem günstig erstanden werden.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , ,

Kap.8: Sommerpause bis 21.08.2016

Das Kap.8, Stadtteilkulturzentrum im Bürgerhaus Kinderhaus, macht Sommerpause (09.07.2016 – 21.08.2016). In dieser Zeit bleibt auch das Mokido geschlossen. Die Sommerpause wird für Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten im Haus genutzt.

Kategorie(n): Aktuelles.Tags: , ,

Was ist los mit der Jugendarbeit im Jugendzentrum WUDDI im Bürgerhaus?

Gute Nacht Kinderhaus!

Foto: Lothar Wypyrsczyk

Foto: Lothar Wypyrsczyk

Bereits 1984 waren es Jugendliche Besucher aus allen Ecken von Kinderhaus, die ehrenamtlich das Programm und die Räume im Jugendzentrum Kinderhaus im Bürgerhaus – wie es sich gute 10 Jahre nannte – gestalteten und alle dazugehörigen Aufgaben selbst übernahmen. Während die Jugenddisco – die jeden Mittwoch von 15-17 Uhr von Kindern bis 12 Jahre und 18-22 für Jugendliche von 13- ca.21 Jahre gestaltet wurde, organiserten andere Jugendliche mit dem Bürgerhausleiter V.-Heithorn und Lothar Wypyrsczyk einen Seniorentreff, an dem, wie auch bei der Disco, nur Jugendliche hinter der Theke standen, Getränke ausgaben und Pommes fritierten. Der regelmäßige Kegelabend auf der Kegelbahn, die damals noch dem Jugendzentrum gehörte und auch von den Benutzern selber gereinigt wurde, sowie die monatlichen Großveranstaltungen in der Agora, von Play-Back Show, Asiatische und Türkische Nacht, über Galaabend, Rockkonzerten und Kinder- und Kaspertheater an einem Wochende im Monat, gehörten Jahrelang zum Jahresablauf des Bürgerhauses an dem sich gleichermaßen Kinder- Jugendliche und Erwachsene freiwillig beteiligten.

Diese Aktivitäten werden heute alle dem schnöden Mammon geopfert, weil, … „auf die finanziellen Einnahmen nicht verzichtet werden kann“ (Orginalton der „Fachämter“ sprich Verwaltung.), und das in Jugendräumen in einem offiziellen „Haus der Offenen Tür für Jugendliche“ wo zum Mittagessen nur Rentner, Angestellte von Versicherungen, Ärtzten und Banken sich aus pädagogischen Mitteln subventioniert, billig verköstigen!

Besuch von OB-Kandidat Hein Götting in Kinderhaus zum Kaffeeklatsch

OB-Kandidat Hein Götting (FDP)Zum „Kaffeeklatsch“ hatte der FDP-Ortsverband Münster-Nord den liberalen Oberbürgermeister-Kandidaten Hein Götting ins Bürgerhaus Kinderhaus eingeladen, um mit Menschen aus dem Stadtbezirk ins Gespräch zu kommen. Allerdings ging es nicht um Klatsch, sondern um handfeste Fragen der Bürgerinnen und Bürger an den Politiker. Bei Kaffee und Kuchen tauschte man sich über lokale Probleme aus, aber auch die großen Themen der Stadt-Zukunft wie Wohnen oder Integration von Flüchtlingen wurden diskutiert. „Besonders gefreut hat mich, wie viele Menschen Hinweise erfragten, wie und wo sie die Zuziehenden unterstützten könnten“, sagte Hein Götting nach dem gelungenen Vormittag im Bürgerhaus Kinderhaus, bei dem auch Bezirksvertreter Marc Weßeling zum Gespräch bereit stand.

Foto & Quelle: FDP-Ortsverband Münster-Nord

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top