Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben
  • „Sportinfrastruktur stärken“ – SPD zu Besuch bei Westfalia Kinderhaus

 (v.l.): Sven Schlüter (Geschäftsführer Westfalia Kinderhaus), Wolfgang Wellimg (2.Vors. Westfalia Kinderhaus), Thomas Kollmann (Ratskandidat der SPD für Kinderhaus), Magnus Hömberg (Vorsitzender Westfalia Kinderhaus), Dr. Michael Jung (SPD-Oberbürgermeisterkandidat), Bibiane Benadio (Ratskandidatin der SPD für Kinderhaus), Hannes Hölscher (ebenfalls 2.Vors. Westfalia Kinderhaus), (Quelle: Thomas Kollmann).

(v.l.): Sven Schlüter (Geschäftsführer Westfalia Kinderhaus), Wolfgang Wellimg (2.Vors. Westfalia Kinderhaus), Thomas Kollmann (Ratskandidat der SPD für Kinderhaus), Magnus Hömberg (Vorsitzender Westfalia Kinderhaus), Dr. Michael Jung (SPD-Oberbürgermeisterkandidat), Bibiane Benadio (Ratskandidatin der SPD für Kinderhaus), Hannes Hölscher (ebenfalls 2.Vors. Westfalia Kinderhaus), (Quelle: Thomas Kollmann).

Unterstützung für den Sport in Münster sagte SPD-Oberbürgermeisterkandidat Dr. Michael Jung beim Besuch von Münsters großem Sportverein SC Westfalia Kinderhaus zu, dessen Sportstättenverlagerung sich bereits als großer Entwicklungsschub erwiesen hat. In wachsenden Stadtteilen seien Sportangebote von besonderer Bedeutung. Nicht nur in Kinderhaus zeige sich aber, dass fehlende Hallenzeiten, Doppel- und Dreifachnutzungen der Sportplätze und Bedarfe an weiteren Kunstrasenplätzen deutlich höhere städtische Budgets für den Sport insgesamt und eine schnellere und effektivere Planung der Verwaltung erforderten. Umgehend müssten nun endlich auch die geplante Dreifachsporthalle sowie Anlagen für vereinsungebundene Angebote für Kinderhaus errichtet werden, fordern Bibiane Benadio und Thomas Kollmann als Kinderhauser Ratskandidaten. Außerdem – da waren sich alle mit dem SCW-Vorsitzenden Magnus Hömberg einig – müsse es auch für Münsters Sportbereich eine finanzielle Kompensation für zusätzliche Hygienemaßnahmen sowie fehlende Einnahmen durch Kursangebote und Eintrittsgelder in Zeiten von Corona geben.

Quelle: Thomas Kollmann

 
Von Gast am 2.09.2020 | Aktualisiert am 7.09.2020
Permalink: https://www.muenster-nord.de/kinderhaus/?p=702371
Kategorien: Aktuelles, Sport
Schlagwörter: , , , , , ,
 

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top