Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Currents Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Hochwasserschutz: Mehr Natur für den Igelbach

Foto: Stadt Münster.

Foto: Stadt Münster.

Der Igelbach in Münsters Westen ist ein kleines, zumeist unscheinbares Gewässer. Er tritt an der Steinfurter Straße zutage, fließt durch den Golfplatz und ist ab der Gasselstiege auf einer Länge von knapp 2,5 Kilometern verrohrt. Er mündet schließlich südlich der Straße „Am Burloh“ in den Kinderbach.

Im vergangenen Sommer hat das Tiefbauamt den Igelbach auf einer Länge von 720 Metern aufwändig renaturiert. Der Bach hat einen mäandrierenden Verlauf erhalten. Zusätzlich wurde das Gewässerbett stellenweise erheblich verbreitert, um im Fall eines Hochwassers mehr Wasser zwischen speichern zu können.

Nach der ökologischen Verbesserung präsentiert sich der Igelbach jetzt naturnah mit unterschiedlichen Böschungsneigungen, Totholzelementen und Amphibienhügeln.

Die Umbaumaßnahme ist Bestandteil der Gesamtkonzeption des Tiefbauamtes zur Verbesserung des Hochwasserschutzes im Ortsteil Kinderhaus. Insgesamt wurden für die Renaturierung des Igelbachs rund 11 000 Kubikmeter Boden ausgehoben. Als Glücksfall erwies sich, dass der Golfclub einen Teil seiner Anlage umgestalten wollte und hierfür den bei der Gewässerrenaturierung anfallenden Aushub nutzen konnte. Durch diese „Win-Win-Situation“ konnte das Tiefbauamt erhebliche finanzielle Mittel für den Bodenabtransport einsparen.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 8.02.2019
Permalink: https://www.muenster-nord.de/kinderhaus/?p=701345
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , , , , , ,
 

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top