Wir in Kinderhaus!
Twitter FaceBook Google Plus Google Currents Alexa Skill Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Bürgerumfrage 2015: Stadt verschickt Fragebögen

Foto: Presseamt Münster / Bernhard Fischer

Foto: Presseamt Münster / Bernhard Fischer

Wie zufrieden sind die Münsteranerinnen und Münsteraner mit der Lebensqualität in Münster? Wie beurteilen sie die Einkaufsmöglichkeiten in ihrem Stadtteil? Wie haben sich die Wohnviertel entwickelt? Diese und weitere aktuelle Fragen stehen im Mittelpunkt der „Bürgerumfrage 2015“. Die Stadt verschickt in diesen Tagen rund 9000 Fragebögen an zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger.

„Mir ist die Meinung der Bürgerschaft sehr wichtig“, unterstreicht Oberbürgermeister Markus Lewe. „Daher hoffe ich auf eine möglichst hohe Beteiligung an der Bürgerumfrage. Die Ergebnisse fließen in die laufende Arbeit der Verwaltung ein und helfen, das Leben in Münster im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten.“

Große Bedeutung für Münster besitzt das Thema „Wohnen“. Im Mittelpunkt der Umfrage steht diesmal die Entwicklung der Wohnquartiere. In diesem Zusammenhang wird auch nach möglichen Umzugsabsichten gefragt und nach den Gründen dafür. Darüber hinaus wird das Interesse an gemeinschaftlichen Wohnformen erhoben.

Wichtig für die münstersche Stadtentwicklung sind wohnungsnahe Einkaufsmöglichkeiten in Lebensmittelmärkten. Daher beschäftigt sich die Umfrage ausführlich damit, wo die Befragten ihre Lebensmittel einkaufen und wie sie die Qualität der Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil beurteilen. Die Befragten haben auch die Möglichkeit, Vorschläge zu machen für bessere Einkaufsmöglichkeiten vor Ort.

„Die Entwicklung der Wohnquartiere und der wohnungsnahen Grundversorgung sind wichtige Aufgaben der Stadtentwicklung“, bekräftigt Stadtdirektor Hartwig Schultheiß. „Daher liefert die Umfrage wichtige Informationsgrundlagen, die wir für die Umsetzung des Handlungskonzeptes Wohnen und die Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes nutzen werden.“

In der Bürgerumfrage 2015 werden in einem weiteren Teil auch Einschätzungen zum Image und zu den Eigenschaften der Stadtverwaltung erhoben. Zusätzlich wird abgefragt, welche Eigenschaften die Stadtverwaltung haben sollte und was sich bei der Stadtverwaltung ändern sollte. Diese Ergebnisse sollen genutzt werden, die Stadtverwaltung als attraktiven Arbeitgeber weiterzuentwickeln.

Die Teilnahme an der Umfrage ist selbstverständlich freiwillig, aber jede einzelne Antwort erhöht die Aussagekraft der Umfrage. Die Antworten werden anonym ausgewertet und nach Themen zusammengefasst für Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit aufbereitet. Damit ist der Datenschutz umfassend gewährleistet.

Das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung bittet, die ausgefüllten Fragebögen in dem beigefügten Freiumschlag bis zum 5. Februar zurückzuschicken. Bei Fragen hilft Werner Schemmick, Tel. 02 51/4 92 – 61 39, gerne weiter.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 16.01.2015 | Aktualisiert am 30.10.2016
Permalink: https://www.muenster-nord.de/kinderhaus/?p=250992
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: , , , , , , , , ,
 
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einem Tag freigeschaltet werden.

Mit dem Absenden eines Kommentars willigen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten zu.




*

 © Wir in Kinderhaus! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top