Wir in Münsters Norden!
RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Ehrenamtskarte kann ab sofort beantragt werden

Sie freuen sich auf viel Post mit Anträgen zur Ehrenamtskarte (v.l.): Astrid Busch, Joachim Zöllner und Monika Janczak vom Amt für Bürger- und Ratsservice sowie Nicole Lau und Ilka Bröskamp von der Freiwilligenagentur. - Foto: Presse- und Informationsamt Stadt Münster.

Sie freuen sich auf viel Post mit Anträgen zur Ehrenamtskarte (v.l.): Astrid Busch, Joachim Zöllner und Monika Janczak vom Amt für Bürger- und Ratsservice sowie Nicole Lau und Ilka Bröskamp von der Freiwilligenagentur. – Foto: Presse- und Informationsamt Stadt Münster.

Ehrenamtliche in Münster können ab sofort die Ehrenamtskarte NRW beantragen, die die Stadt gemeinsam mit dem Land NRW verleiht. Die Antragsformulare liegen jetzt vor. Die städtischen Bürgerbüros nehmen die ausgefüllten Anträge gerne persönlich entgegen. Sie können aber ebenso per Post oder Mail an die Stadt geschickt werden.

„In den Anträgen müssen die Ehrenamtlichen Angaben zu ihrer Tätigkeit machen und das auch bescheinigen lassen“, erklärt Joachim Zöllner vom Amt für Bürger- und Ratsservice. „Ganz wichtig ist, dass Ehrenamtliche ihre eigene Karte selbst beantragen. Einen Antrag für eine andere Person stellen, das geht leider nicht.“

Die ersten Ehrenamtlichen erhalten ihre Karten Anfang September. „Bei der Premiere wird es besonders feierlich zugehen. Oberbürgermeister Lewe hat zugesagt, dann an einer Festveranstaltung teilzunehmen“, berichtet Nicole Lau von der Freiwilligenagentur. Wer die Ehrenamtskarte zu einem späteren Zeitpunkt beantragt, erhält sie mit der Post.

Die Ehrenamtskarte NRW ist ein Dankeschön für Menschen, die besonders viel Zeit schenken. Voraussetzung für den Erhalt der Karte ist, dass sich die Ehrenamtlichen mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ohne Aufwandsentschädigung freiwillig engagieren. Das Engagement muss einen Bezug zu Münster haben, damit die Karte hier in Münster beantragt werden kann.

Wer die Karte vorweist, erhält verschiedene Vergünstigungen in Münster und in allen NRW-Städten, in denen es die Karte ebenfalls gibt. „Die Freiwilligenagentur wirbt zurzeit attraktive Vergünstigungen ein“, sagt Nicole Lau. „Zoo und Theater sind schon dabei und von vielen anderen städtischen Einrichtungen gibt es bereits positive Signale.“

Astrid Busch vom Bürgerbüro Mitte freut sich jedenfalls auf viele Anträge. „Das Bürgerbüro unterstützt dieses Dankeschön für Ehrenamtliche sehr gerne.“ Antragsvordrucke gibt es in den städtischen Bürgerbüros, bei der Freiwilligenagentur und im Internet unter www.ehrenamtskarte-muenster.de. Per E-Mail werden ausgefüllte Anträge an die Adresse ehrenamtskarte[et]stadt-muenster.de geschickt. Fragen zur Karte beantwortet die Freiwilligenagentur, Tel. 02 51/4 92-59 70.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 19.06.2018
Permalink: https://www.muenster-nord.de/?p=493
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter: ,
 

 © Wir in Münsters Norden! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top