Wir in Coerde!
FaceBook RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben
  • Evakuierung: Blindgängerfund am Kiesekampweg

Evakuierungsbereich im 250-Meter-Radius um den Fundort Kiesekampweg. Grafik: Stadt Münster.

Evakuierungsbereich im 250-Meter-Radius um den Fundort Kiesekampweg.
Grafik: Stadt Münster.

Evakuierung ab 14.45 Uhr / Betreuungsstelle im Begegnungszentrum „An der Meerwiese“

Am Kiesekampweg ist auf einer Baustelle eine britische 250-Kilogramm-Fliegerbombe aufgegraben worden, die umgehend entschärft werden muss. Im 250-Meter-Evakuierungsradius sind 1300 Anwohnende betroffen. Die Evakuierung beginnt um 14.45 Uhr.

Anwohnende müssen umgehend ihre Wohnungen verlassen. Sie werden durch Lautsprecherdurchsagen und über die Warnapp NINA informiert.

Für den Zeitpunkt der Entschärfung muss die Bahnstrecke gesperrt werden

Im Begegnungszentrum „An der Meerwiese“ ist eine Betreuungsstelle eingerichtet worden. Es wird ein Busshuttle angeboten: Ein Bus der Stadtwerke startet ab der Buskehre Kiesekampweg / Coerheide.

Quelle: Presse- und Informationsamt Stadt Münster

 
Von Gast am 30.05.2022
Permalink: https://www.muenster-nord.de/coerde/?p=1479
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
Schlagwörter: , , , , , ,
Kennen Sie diese Beiträge schon?
 

 © Wir in Coerde! - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top